Ein saubereres Maul durch gutes Ausspülen mit Wasser. Ausreichend Licht für eine gute Sicht im Maul. Die Behandlung mit überwiegend elektrischer Apparatur und einem „Tüpfelchen Ruhe“.

Kontrolle
Das Pferd wird äußerlich am Kopf kontrolliert und ich befrage den Eigentümer nach der Vorgeschichte des Pferdes und eventuellen Problemen. Das Maul wird gut ausgespült und anschließend innerlich begutachtet. Eine spezielle Kopflampe sorgt für ausreichend Licht, um die richtige Diagnose zu stellen. Im weiteren Verlauf werden alle Teile des Gebisses mit der Hand kontrolliert um sicher zu gehen, dass es keine gelockerten Elemente gibt.

Informationen vermerken
Nach der Kontrolle werden alle Informationen schriftlich auf einer Gebisskarte vermerkt. Dies erleichtert die Verwaltung der Daten für zukünftige Behandlungen.

Die Behandlung
Die Behandlung wird mit elektrischer Apparatur vollzogen, da dies die besten Resultate liefert. Um eine optimale Behandlung durchzuführen, muss ihr Pferd möglicherweise betäubt werden. Wir verwenden eine Betäubungspaste. Dies erfordert eine längere Einwirkungszeit. Eine intravenöse Betäubung (Betäubungsspritze) ist zwar schneller, darf aber nur von einem Tierarzt durchgeführt werden.
Sobald wir mit der Behandlung fertig sind, bekommen Sie von uns eine Folgeberatung und dann darf Ihr Vierfüßler wieder mit seinem größten Hobby fortfahren: Fressen!

Sowohl essens- als auch reittechnisch streben wir nach einer guten Mundhygiene im Pferdemaul. Dies gilt für jedes Pferd; ob Meister- oder einfaches Freizeitpferd.
Für meine Kunden und mich strebe ich nach höchstmöglicher Qualität. Aus diesem Grund behandle ich alle Pferdegebisse elektrisch. Eine Behandlung mit elektrischer Apparatur ist effizienter und verringert das Risiko, Weichteile zu verletzen.
Gerne möchte ich Sie persönlich vom Nutzen meiner Methode überzeugen.
Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren, dann nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit mir auf.

Mit diesem Namen eröffneten wir 2007 unseren Betrieb. Meine Frau, Nancy Meyer, hat ihren eigenen Webshop für Qualitätsprodukte für den Pferdesport.
Mit großer Begeisterung reitet sie einige Dressurpferde und gibt Reitunterricht. Unter anderem führt sie Pferdefutter der Deutschen Topmarke „St. Hippolyt“ und „Agrobs“.
Sollten Sie zum Thema „Pferdefutter“ Fragen haben, nehmen Sie dann über den Webshop mit ihr Kontakt auf webshop,. Sie hilft Ihnen gerne weiter.

www.peelviervoeters.nl

Der Niederländische Verein für Pferdezahnpflege (Nederlandse Vereniging Voor Gebitsverzorging bij het Paard) hat sich zum Ziel gesetzt, das Niveau der Pferdezahnpfleger und -ärzte zu verbessern. Dies erfolgt in Form von theoretischen und praktischen Prüfungen. Nach Bestehen der Prüfung erhalten die Kandidaten ein Zertifikat.
Außerdem organisiert der Verein regelmäßig Lesungen und sorgt für einen intensiven Kontakt zwischen den Mitgliedern. Dies hebt das allgemeine Wissensniveau.

www.nvvgp.nl

Mein großes Vorbild für meine Karriere als Pferdezahnpfleger ist Dr. Chris Hannes aus Belgien. Unter seinen Fittichen habe ich meine Ausbildung an der NHB (Niederländisches Reitsport Zentrum) in Deurne gemacht.
Bei einer Zweitlinientherapie und anderen medizinischen Eingriffen überweise ich meine Patienten gerne an seine Praxis.
Möchten Sie sich noch mehr mit dem Thema „Pferdezähne“ beschäftigen, empfehle ich Ihnen sein Buch: „Pferdezähne gesund erhalten“ (ISBN-13: 978-3800157723). Das Lesen lohnt sich!

www.hanneschris.be

Jung und begeistert ist Dr. Wouter Demey schon einige Jahre aktiv als Pferdezahnarzt beschäftigt. Seine Liste mit Aus- und Fortbildungen auf dem Gebiet von Gebisspflege scheint endlos.
Für den N.V.V.G.P. (Niederländischer Verein für Pferdezahnpflege) sorgt Wouter schon einige Jahr für die Forschungsliteratur über unser Fachgebiet. Schon einige Patienten habe ich Wouter anvertraut, um komplizierte Zahnprobleme zu beheben.

www.equide.be

Für viele ist Angelique Schreurs die Botschafterin für Pferdesportmassage in den Niederlanden. Sportmassage konzentriert sich auf das Angehen der Ursache für Muskelprobleme. Die Pferdemassage richtet sich wie bei der Massage beim Menschen auf das Vermeiden von Verletzungen.
Angelique ist selbst als Sportmasseurin tätig, bietet aber auch Ausbildungen in ihrem Fachgebiet an.

www.massagehippique.nl